Main Möbel Ratgeber

Lassen Sie sich inspirieren!

Einrichtungstipps vom Profi

5 Einrichtungstipps für jedes Zuhause

Das Schlafzimmer sollte ein Rückzugsort sein, der zum Wohlfühlen einlädt. Dennoch gibt es viele Menschen, die in ihrem Bett keine Ruhe finden. Dabei lässt der Schlafraum sich mit wenigen Handgriffen umgestalten, um für mehr Behaglichkeit und Wärme zu sorgen. Mit diesen Einrichtungstipps gelingt die Umgestaltung Ihres Zimmers ganz bestimmt!

Nach einem anstrengenden Arbeitstag sollte das Schlafzimmer der perfekte Ort sein, um Kraft zu tanken und die Seele baumeln zu lassen. Viele Menschen sehnen sich nach mehr Ruhe und Entspannung, jedoch bewirken die meisten Räume häufig das Gegenteil. Vielfach sorgen Unordnung, grelle Farben und falsch platzierte Möbel für Unruhe und Chaos. Dabei sollte gerade der Schlafraum eine echte Wohlfühloase sein, die wir gerne aufsuchen. Massivholz Möbel können vor allem in Schlafräumen eine echte Bereicherung sein, da sie dem Zimmer eine angenehme Wärme verleihen. Die folgenden 5 Einrichtungstipps helfen dabei, das Element Holz mit anderen Naturmaterialien geschickt zu kombinieren.

Möbel aus Massivholz – tolle Ideen für jeden Schlafraum
Eine „Oase der Ruhe“, die zum Träumen verführt, wünscht sich jeder. Leider wird das Schlafgemach immer noch etwas stiefmütterlich behandelt. Die meisten Schlafräume sind vielmehr mit Abstellkammern gleichzusetzen, die als Aufbewahrungsort vieler ungenutzter Sachen dienen. Da steht der Staubsauger in der einen Ecke, während das Bügelbrett die andere Zimmerecke ziert. Obendrein herrscht in den meisten Kleiderschränken ein heilloses Durcheinander. Von einer Wohlfühloase sind die Schlafräume vieler Menschen weit entfernt.

Da wir einen Großteil unseres Lebens im Schlafzimmer verbringen, sollte dieser Raum gemütlich und aufgeräumt sein. Dies gelingt am besten mit Möbeln aus Massivholz, die genügend Stauraum bieten. Massivholz Möbel sind vor allem in Schlafräumen eine echte Bereicherung, weil sie feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften besitzen, die nicht nur Allergikern zugutekommen. Ein ganz besonderer Hingucker sind unbehandelte und geölte Massivholzmöbel, die sich durch Astlöcher, einzigartige Farbschattierungen sowie durch natürliche Risse und Fissuren auszeichnen.

Rustikale Betten, die mit bequemen Matratzen und einem geräumigen Bettkasten ausgestattet sind, können zum Beispiel mit den massiven Schränken der Möbelserien „Bozen“ und „Salzburg“, die zu 100 Prozent aus Kernbuche oder Wildeiche bestehen, kombiniert werden. In dunkleren Schlafräumen bieten die Massivholz Möbel des Möbelsets „Mailand“ oder „Romina“ etwas mehr Helligkeit, weil das Kiefernholz der Möbel weiß gebeizt ist.

Naturmaterialien versprechen mehr Gemütlichkeit & Behaglichkeit
Holz lässt sich mit anderen Naturmaterialien perfekt verbinden, um für ein kuscheliges Flair zu sorgen. Geflochtene Wäschekörbe oder Relax-Sessel aus Bambus oder Rattan sehen nicht nur schön aus – sie erfüllen auch einen Zweck. Vorhänge aus Leinen, die die Fenster in den Abendstunden blickdicht verschließen, unterstreichen die wohlige Atmosphäre des Zimmers. Auch können gebürstete Kommoden aus Vollholz, die im klassischen Vintage-Look erscheinen, sowie TV-Elemente, die aus gebeiztem Sheesham-Holz bestehen, den Schlafraum bereichern.

Weitere Ideen & Einrichtungstipps für den Schlafraum
Wer einen zusätzlichen „Frischekick“ im Schlafraum benötigt, sollte ein paar Grünpflanzen in die Ecke oder auf das Fensterbrett stellen. Grünpflanzen haben dieselben Eigenschaften wie Massivholzmöbel, weil sie für ein gesundes Raumklima sorgen.

Damit der Schlafraum zum Träumen einlädt, sollten dezente Farben das Zimmer dominieren. Idealerweise werden die Wände mit warmen Pastelltönen, die einen schönen Hintergrund bilden, gestrichen. Ausgefallene Tapeten im Retro-Look bieten sich auch in Schlafräumen als Farbtupfer an. Allerdings sollten allzu auffällige Muster möglichst sparsam eingesetzt werden. Sollte der Fußboden aus Holzdielen bestehen, können schlichte weiße Wände mit dunkelbraunen oder schwarzen Accessoires kombiniert werden. Auf den ersten Blick ist diese Zusammenstellung zwar sehr gewagt, jedoch sieht das Gesamtbild mit den passenden Möbeln aus Massivholz äußerst ansprechend aus.

Das größte Problem der meisten Schlafräume ist die Größe. Viele Zimmer sind zu klein, weshalb der nötige Platz fehlt. In diesem Fall sollte man auf schmale Kleiderschränke, deren Einlegeböden und Kleiderstangen viel Platz bieten, zurückgreifen. Die Massivholzschränke der Möbelserien „Bozen“ und „Luisa“ sind diesbezüglich ideal. Ist ausreichend Platz vorhanden, können mehrtürige Kleiderschränke, geräumige Kommoden und stilvolle Nachttische das Zimmer ausfüllen. Bei besonders hohen Decken dürfen die Möbel auch gerne etwas ausladender sein, um den Raum optisch zu verkleinern. Farblich abgesetzte Wände und rustikale Sideboards, die mit Highboards kombiniert werden können, lassen das Zimmer zudem etwas kleiner erscheinen.

Fazit
Die Einrichtung von Schlafräumen fällt den meisten Menschen schwer. Dabei sollte dieses Zimmer Ruhe und Gemütlichkeit ausstrahlen, damit wir nach einem anstrengenden Arbeitstag Kraft tanken können. Naturmaterialien aus Rattan oder Bambus, Teppiche, Bettwäsche und Vorhänge aus Leinen sowie Möbel aus Vollholz sollten diesbezüglich die erste Wahl sein, um das Zimmer so natürlich wie möglich zu gestalten. Für einen Farbtupfer können gemusterte Tapeten sorgen, die mit warmen Pastelltönen kombiniert werden.

2 Gedanken zu „5 Einrichtungstipps für jedes Zuhause“

Hinterlasse eine Antwort