Main Möbel Ratgeber

Lassen Sie sich inspirieren!

Einrichtungstipps vom Profi

Dekoration im Wohnbereich - Die Farbe - der Seelenwärmer!

Wie dekoriert man richtig?

Am Anfang steht das Farbkonzept. Nun fragen sich viele welche farben oder Dekorationen passen zusammen und wie gestalte ich dies ansprechend? Zuerst sollte man sich im Klaren sein, ein Wohnraum ist immer eine persönliche Sache und somit liegt auch die Wahrnehmung im Auge des Betrachters. Viele Stile sind hier möglich von Modern und Hipp oder Stylisch bis hin zu Vintage und Retro. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

 

Am Anfang steht das Möbel

Als ersten und wichtigsten Ausgangspunkt sollte man die Möbelstücke setzen welche im neuen Wohnkonzept stehen sollen. Sind dies neue Stücke oder ältere Lieblinge welche nur integriert werden müssen. Neutrale Möbelstücke sind hier klar im Vorteil da Möbel in Brauntönen sich hervorragend an alle Farbkonzepte anpassen lassen. Auch im Hinblick auf Langlebigkeit und Nachhaltigkeit liegen Massivholzmöbel klar im Trend und finden immer mehr Liebhaber.

 

Möbel habe ich - und nun?

Viele holen sich Inspiration über Social Media wie Pinterest oder auch Bloggern bei Instagram oder Twitter. Auch das Lieblingsbild oder Magazine und auch Postkarten können Inspiration für dein persönliches Farbkonzept sein. In den 90ern wurden die Tapeten immer mehr von dem einfachen Wandputz mit Farbanstrich abgelöst. Auf den Wänden werden jetzt Muster nur noch in Form von Schriftzügen, Zitaten oder einfachen Längs oder Querbalken aufgebracht. Auch das streichen von nur einer farbigen Wand ist modern.  Und genau diese ist meist eine Trendfarbe. Doch was geschieht hier? Meist ist es genau diese Trendfarbe an welcher man sich sehr schnell satt sieht. Nun wird der Raum erneut gestrichen - in der nächsten Trendfarbe und so wiederholt sich dieses Spiel, welches meist mit nicht unerheblichen Kosten und Anstrengungen verbunden ist.

 

Trendfarbe ja - aber nur dort wo man sie wechseln kann

Immer mehr wird nun der minimalistische Stil bevorzugt, das heißt die Wände sind in einem "neutralen" Ton einheitlich gestrichen. Bevorzugt werden helle Sandtöne, Grau oder auch Brauntöne. Diese Farben sind neutral und haben den Vorteil, sie passen in alle Räume! Meist lassen diese, den zu gestaltenden Raum noch größer wirken.

Das eigentliche Farbkonzept wird dann in Teppichen, Lampen, Vasen, Kissen oder Dekorationsartikeln umgesetzt. Ob Ton in Ton oder 2-farbiges Konzept oder eine Farbgruppierung (von z.B. rosa bis pink) ermöglicht so eine individuelle Farbgestaltung welche einfach und schnell zu wechseln ist. Hier helfen sog. Moodboards mit Stoffproben und Farbklecksen um auszuprobieren wie das gewählte Farbkonzept passt. Meist gibt bereits eine einfache Glas Vase mit farbigem Sand oder Teelichter und Kerzen in entsprechenden Farbzusammenstellungen dem ganzen einen dekorativen Kick. Alles was sich schnell und kostengünstig tauschen lässt - darf und sollte sogar farbig sein! Mit ein paar kleinen Handgriffen lässt sich so jeder Raum sehr schnell und kostengünstig verändern.

 

Beispiele für Dekoelemente:

https://www.main-moebel.de/accessoires/wanddeko-paddel-holz-blau.html

https://www.main-moebel.de/accessoires/wurzel-mit-glasvase-20cm-knox-iii.html

https://www.main-moebel.de/accessoires/baumwollkissen-60x40cm-jana-rosa.html

https://www.main-moebel.de/accessoires/schaffell-altrosa-90x60cm-schaf.html

https://www.main-moebel.de/accessoires/wanddeko-90x90cm-stern-teak.html

 

 

Hinterlasse eine Antwort