Main Möbel Ratgeber

Lassen Sie sich inspirieren!

Einrichtungstipps vom Profi

Frühjahrsputz: Ordnung im Kleiderschrank

„Ordnung ist das halbe Leben“ – diese Aussage hat auch heute noch Bestand. Unordnung macht sich vor allem in Kleiderschränken breit, der den meisten Aussagen zufolge viel zu klein ist. Hier liegen die Socken zwischen den Pullovern, während die T-Shirts sich zwischen den geliebten Jeans verstecken. Dabei kann Ordnung so einfach sein. Mit dem richtigen Kleiderschrank aus Massivholz finden die Klamotten garantiert den richtigen Platz!
Dass vor allem Frauen nichts anzuziehen haben, ist ein bekanntes Phänomen. Das liegt vor allem daran, dass der Kleiderschrank entweder zu klein oder schlecht organisiert ist. Dabei sollten Kleiderschränke Ordnungshüter sein, um im Schlafzimmer ein harmonisches Gesamtbild zu erzeugen, das zum Wohlfühlen einlädt. Massivholz Möbel können diesbezüglich eine echte Hilfe sein, weil sie nicht nur schick aussehen, sondern auch reichlich Stauraum bieten. Deshalb sind die Kleiderschränke von Main Möbel mit Kleiderstangen, robusten Einlegeböden und geräumigen Schubladen ausgestattet, um Ordnung zu schaffen.

Auf die richtige Planung kommt es an
Bekanntlich gehören Kleidungsstücke, die ein Jahr lang nicht getragen wurden, in die Altkleidersammlung. Tatsächlich spart man mit dem Ausmisten von Kleiderschränken eine Menge Platz ein, jedoch kann die Unordnung auch durch eine schlechte Organisation entstehen. Oft sorgen Hosen, Blusen, T-Shirts, Pullover und Socken für ein wildes Durcheinander, das irgendwann unüberschaubar ist. Dass Klamotten scheinbar spurlos verschwinden, ist in diesem Fall die traurige Realität.

Ein regelmäßiger Frühjahrsputz sorgt vor allem im Schlafzimmer für Ordnung und Harmonie. Häufig kann das Ordnungsproblem mit einer Neugestaltung des Schrankes behoben werden, indem die Wäsche neu sortiert, ordentlich gefaltet und sorgfältig verstaut wird. Reicht der Platz dennoch nicht mehr aus, muss ein neuer Kleiderschrank her, der viel Stauraum bietet. Idealerweise sollte die Ausstattung des Schrankes sich nach der Art der Kleidung richten. Oftmals lassen Hosen, Blusen und Jacken sich mithilfe von Kleiderbügeln platzsparend verstauen, während Unterwäsche und Socken ganz einfach in geräumigen Schubladen verschwinden.

Kleidung behalten oder in die Altkleidersammlung?
Generell sollte Kleidung, die monate- oder jahrelang nicht getragen wurde, aussortiert werden. Auch gehören Klamotten, die nicht mehr passen, in die Altkleidersammlung. In den hintersten Ecken vieler Schränke verstecken sich typische „Schrankleichen“, die kostbaren Platz verschwenden. Wem das Ausmisten schwerfällt, kann die Kleidung in gut verschlossenen Kartons erst einmal in den Keller stellen.

Einlegeböden kontra Kleiderstangen
Ist der alte Schrank zu klein, muss ein neuer her, der mehr Platz bietet. Soll der Schrank aufgeräumt sein, sollten die Kleidungsstücke möglichst sorgfältig gefaltet und anschließend gestapelt werden. Wer im Schrank mehr Platz benötigt, kann die Kleidung nach Jahreszeiten ordnen, sodass Klamotten, die derzeit getragen werden, in der ersten Reihe liegen, während andere Sachen etwas weiter hinten verstaut werden. Da die meisten Massivholz Möbel des Herstellers Main Möbel mit mehreren Einlegeböden geliefert werden, verschwinden die geliebten Kleidungsstücke im Handumdrehen.

Eine weitere Möglichkeit, für Platz im Schrank zu sorgen, sind Kleiderstangen. Blusen, Jacken, Hosen oder Westen werden mithilfe von Kleiderbügeln aus Kunststoff oder Holz platzsparend im Schrank verstaut. Massivholz Möbel von Main Möbel haben den großen Vorteil, dass sie mit Kleiderstangen und Einlegeböden ausgestattet sind, die hinter massiven Schranktüren verschwinden. Aus diesem Grund gelten Massivholzmöbel nicht nur als perfekte Ordnungshüter, sondern auch als Schmuckstücke für jedes Schlafzimmer. Besonders hervorzuheben sind die feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften der Möbel, da Massivholz Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben kann.

Ja zu Schubladen
fruehjahrsputz_ordnung_im_kleiderschrank2Socken, Unterwäsche, Mützen, Tücher, Handtaschen oder Accessoires lassen sich in einer geräumigen Schublade am besten verstauen. Beispielsweise schließt die Unterseite der Kleiderschrankserie „Mailand“ mit rustikalen Schubladen ab, die mit stilvollen Metallgriffen verziert sind. Da die Schränke aus Massivholz meistens aus mehreren Schubladen bestehen, können die Kleidungsstücke äußerst übersichtlich untergebracht werden.

Natur, gebeizt oder geölt?
Ob der neue Schrank gebeizt, geölt oder naturbelassen ist, hängt in erster Linie vom eigenen Geschmack ab. Naturbelassene oder geölte Kleiderschränke, die sich durch einzigartige Farbunterschiede, natürliche Risse, Fissuren und Astlöcher auszeichnen, sind besonders dekorativ. Das Wildeichenholz der Möbelserie „Salzburg“ strahlt diesbezüglich eine angenehme Wärme aus. Ferner kann die weiß gewachste Oberfläche der massiven Kiefernmöbel „Romina“ und „Mailand“, deren Kränze honigfarben lackiert sind, überzeugen.

Fazit
Wenn Kleidungsstücke scheinbar spurlos verschwinden, ist ein gründlicher Frühjahrsputz im Schrank angesagt, um für Ordnung zu sorgen. Sobald der Platz allerdings nicht mehr ausreicht, ist der Kauf eines neuen Schrankes ratsam, der im Idealfall mit mehreren Schubladen, Einlegeböden und Kleiderstangen ausgestattet ist. Massivholzmöbel sind diesbezüglich die beste Wahl, weil sie nicht nur für ausreichend Stauraum, sondern auch für ein angenehmes Raumklima sorgen.

Hinterlasse eine Antwort