Main Möbel Ratgeber

Lassen Sie sich inspirieren!

Einrichtungstipps vom Profi

Main Möbel - Glossar

Begriffe von A bis Z erklärt

A
Akazie: extrem widerstandsfähige Holzart mit heller oder goldbrauner Färbung

Akzente
: auffällige Farben und Gebrauchsspuren, die dem Möbelstück das gewisse „Extra“ verleihen

Altholzmöbel
: ein Möbelstück aus gebrauchtem Massivholz, das neu aufbereitet wird

Anrichte
: Geschirrschrank mit einer Abstellfläche für Speisen und Getränke

B
Buche: eine helle und äußerst feste Holzart die zu den meist verwendeten Holzarten in der Möbelherstellung verwendet wird

Buffet
: ein Möbelstück, dass aus ein oder zwei Teilen besteht. Das Grundmöbelstück ist ein halbhoher Schrank

Blende:
ist ein Bauteil, welches einen Freiraum zwischen einem Schrank und der Wand passgenau abdeckt

C
Couchtisch: bezeichnet einen niedrigen Tisch als Beimöbel zu einer Polstergarnitur.

D
Design: Formgestaltung für Möbel

Doppelbett
: ist ein Bett mit einer Matratzenbreite zwischen 140 und 160 cm. Obwohl man im Allgemeinen unter Doppelbett ein für zwei Personen geeignetes Bett mit einer durchgängigen Matratze versteht, kann es sich durchaus auch um ein Bett in den genannten Maßen aus zwei Matratzen handeln

Drehtür: bei Möbeln bezeichnet man die Flügeltüren, die wie eine Zimmertür zu öffnen ist, als Drehtür

E
Eichenholz: ist eines der härtesten und schwersten Hölzer, mit einer gleichmäßigen und grobporigen Maserung. Wegen seiner Robustheit und Resistenz ist Eiche ein sehr beliebtes Material für Möbel

Einlegeplatte: ist ein Einrichtungsgegenstand, der als Ergänzung zu einem anderen Mobiliar verwendet wird. Material, Größe und Farbe variiert und passt in der Regel zu den Eigenschaften des dazugehörigen Möbelstücks

F
Freischwinger: ein Stuhl ohne Hinterbeine, der von einem Rahmen (in S-Form) aus Holz oder Metall gestützt wird und das angenehme Gefühl erzeugt, frei zu schwingen

Furnier: ein dünnes Deckblatt aus hochwertigem Holz, mit dem Span- und Tischlerplatten belegt werden

G
Garderobe: Möbelstück, das sich für das Ablegen von Mützen & Hüten und das Aufhängen von Jacken & Mänteln eignet

Gebeizt: Behandlung der Holzoberfläche mit einer speziellen Lasur, um den Farbton des Holzes zu verändern und die Oberfläche gegen Feuchtigkeit (und Schimmel) zu schützen

Gebürstet: effektvolle Bearbeitung der Holzoberfläche

Gehrung: die Verbindung zweier Bretter im Winkel von 45°. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von einem „halben rechten Winkel“

Geölt: ein spezielles Öl (Lein- oder Walnussöl) zur Imprägnierung von Holzmöbeln, wobei das Holz weiterhin Feuchtigkeit aufnehmen & abgeben kann

H
Hängeschrank: Schrank, der an der Wand hängt. Klassisch bekannt aus der Küche oder dem Badezimmer

Hartholz: Hölzer mit einer Darrdichte von mehr als 0,55 g/cm3, die äußerst fest, schwer und widerstandsfähig sind (Buche, Eiche)

Highboard: 110 bis 130 cm hohe Kommode, die viel Stauraum bietet

Hochbett: ein Bett, dessen Liegefläche sich mehr als 1 Meter über dem Fußboden befindet

Hochschrank: wird der "normale" Schrank bezeichnet. Das Wort wurde zur besseren Unterscheidung der einzelnen Schrankformen wie z. B. Hänge- oder Midischrank eingeführt und hat nichts mit der Höhe des Schrankes zu tun. Der Hochschrank ist ein Möbelstück welches meistens abgeschlossen oder zumindest geschlossen werden kann.

I
Individuelle Möbel: sind Möbel die Unikate bzw. Einzelstücke sind da sie sich von anderen Möbeln unterscheiden und keine Serien-Produktion sind

J

K
Kernbuche: wird der Kern der Buche bezeichnet und eine dunkelbraune bis rötliche Färbung besitzt, der Kern der Buche zeigt sich erst nach einer Wachstumszeit von ca. 140 Jahren

Kiefer
: mittelschweres Holz mit rosafarbener oder gelblicher Maserung, das sich leicht verarbeiten lässt

Kolonialstil: Massivholzmöbel aus dunklem Holz (Teak, Mahagoni), die mit Naturmaterialien aus Rattan, Leinen oder Leder kombiniert werden

Konstruktionsboden: ist ein fest mit dem Korpus verbundener Fachboden, der für Stabilität sorgt

Kommode: kastenförmiges, meist niedriges Möbelstück mit Schubladen

Korpus:  ist das Grundgerüst eines Möbelstückes und besteht aus Rückwand und Seiten sowie Ober-, Mittel- und Unterboden

L
Lackiert: Holzoberflächen werden mit einer speziellen Flüssigkeit versiegelt, die die Möbel gegen Feuchtigkeit schützt, Nachteil: Kratzer fallen leichter auf

Landhausstil: naturbelassene Massivholzmöbel mit verschnörkelten, geschnitzten und gedrechselten Ornamenten oder filigranen Blumenmustern

Lasur: semitransparentes oder durchsichtiges Holzschutzmittel, das die Oberfläche massiver Holzmöbel schützt

Lowboard: flacher Schrank, der deutlich niedriger ist als ein Sideboard; gewöhnlich findet er als TV-Untersatz Verwendung

M
Maritimer Einrichtungsstil: weiße Massivholzmöbel mit blauen Akzenten

Maserung: ist eine meist linienförmige Musterung innerhalb der Holztextur. Bei der Bearbeitung des Holzes kommt diese innere Struktur zum Vorschein

Massivholz: naturbelassenes, äußerst schweres Vollholz, das sich durch feine Äste, Risse und Verwachsungen auszeichnet. Möbel aus Massivholz werden aus einer Holzart gefertigt und sind nicht furniert. Die Weiterverarbeitung erfolgt nur durch Bohren, Fräsen etc. Das Holzgefüge wird dabei niemals verändert. Die Oberfläche wird ausschließlich mit hochwertigen Ölen oder Lacken behandelt.

MDF-Platte:  oder ausgeschrieben „Mitteldichte Holzfaserplatte“ ist ein Werkstoff, der aus Holzfasern hergestellt wird und der sich vor allem beim Bau von Möbeln sehr flexibel einsetzen lässt. Die Platten verfügen über einen sehr feinen, fast homogenen Aufbau.

Mediterraner Einrichtungsstil:  ist die Kombination von modernen & traditionellen Elementen mithilfe von natürlichen Materialien & hochwertigen Massivholz Möbeln

Midischrank: schmaler, meist 130 cm hoher Schrank für das Badezimmer

Moderner Einrichtungsstil:  wird durch klare und schnörkellose Linien definiert. Dezente und elegante Möbel aus hochwertigen Materialien stehen bei diesem Einrichtungsstil im Vordergrund

N
Nussbaum: edle Massivholzart mit einer kräftigen braunen Farbe. Wegen seiner Festigkeit, Stabilität und Langlebigkeit ist das Vollholz ein fester Bestandteil in der Möbelindustrie

Naturölung: ist eine 100 % natürliche und schadstofffreie Oberflächenbehandlung von Massivholz Möbeln

O
Olivenholz: eine außerordentlich harte, goldbraune Holzart, die der Herstellung von Möbeln und Alltagsgegenständen dient

Offenporig: die Holzoberfläche ist nicht verschlossen, z. B. lackiert

P
Paulownia: helle Holzart mit nahezu seidigem Aussehen

Pinie: helles Holz mit einer markanten (dunklen) Maserung

Q

R
Recyclingholz: aufbereitetes Altholz

Regal: offenes Möbelstück mit Fächern, das entweder auf dem Boden steht oder an der Wand befestigt wird

Retro: ausdrucksstarke Holzmöbel aus Teak, Eiche & Buche, die sich durch geschwungene Formen, abgewetzte Oberflächen & extravagante Farben auszeichnen

Rustikal: eine Mischung aus Holz und traditionellen Materialien

S
Sheesham: äußerst robuste Holzart mit gelblichen und rötlichen Schattierungen

Sideboard: ist ein kompaktes, halbhohes und mit mindestens zwei Türen und Schubladen versehenes Möbelstück aus der Kategorie der Kommoden

Sitzbank: gestreckte Sitzgelegenheit, die mehreren Personen Platz bietet

Sekretär: ist eine Art Kommode mit einer Schreibfläche. Das Möbelstück verfügt über Schubladen, Klappen und Türen welche über ausreichend  Platz für verschiedene Utensilien verfügen

Spiegelschrank: Schrank, dessen Türen von außen verspiegelt sind

Spanplatte: u.a. aus Holzbestandteilen gepresste und verleimte Platte

T
Teleskopschublade: in einer Metallschienenhalterung laufende Schublade

Tischgruppe: ist eine Kombination aus Esstisch und Stühlen. Ergänzen kann man solche Kombinationen z. B. mit Sitzbänken. Der Vorteil hier ist, dass alle Sitzmöbel zum Tisch passen

U
Unterschrank: niedriger Badezimmerschrank, der unter das Waschbecken geschoben wird

Used-Look: „gebrauchtes Aussehen“ von Möbeln

V
Vertiko: zweitüriger Zierschrank, der mit einer schmalen Schublade und einer rustikalen Deckplatte abschließt

Vintage: Möbel aus Massiv- oder Altholz, die typische Gebrauchsspuren (Kratzer, abgegriffene Oberflächen, verblichene Farben oder feine Risse) aufweisen

Vitrine: Schrank mit Glaswänden und/oder Türen

Vollholz: Holz, das weder mechanisch noch chemisch verändert wird

W
Wandregal: offenes Möbelstück mit Fächern, das mit Dübeln und Haken an der Wand befestigt wird

Wickelkommode: ist neben dem Bettchen das wichtigste Möbelstück für Neugeborene und Ihre Eltern. Aus Massivholz gefertigt und mit einer weichen Auflage versehen, erleichtert sie das Wechseln der Windeln durch die angenehme Höhe

Wildeiche: spezielle Sortierung der Eiche, die besonders viele Äste und facettenreiche Farbschattierungen besitzt

Wohnwand: ist ein großer Schrank, der aus vielen Einzelelementen besteht. Sie kann sich sowohl über die komplette Wand strecken als auch als Raumteiler verwendet werden. Dank der Endlosbauweise, können beliebig viele Anbauwände ergänzt und individuell zusammengestellt werden

X

Y

Z
Zierbeschläge: dienen der  optischen Aufwertung eines Möbelstücks, z. B. zur beweglichen Befestigung einer Tür an einem Schrank

 

Hinterlasse eine Antwort