Main Möbel Ratgeber

Lassen Sie sich inspirieren!

Einrichtungstipps vom Profi

Machen Sie Ihr Schlafzimmer Sommertauglich

Gehören Sie auch zu den Menschen, die sich jedes Jahr auf den Sommer freuen? Nach der düsteren Herbst- und Winterzeit sehnen Sie sich nach Wärme und Sonnenstrahlen, an heißen Tagen wird der Balkon zum zweiten Zuhause und die Freibäder haben Hochkonjunktur. Lediglich die heißen Nächte schaffen es gelegentlich, uns den Sommer ein wenig zu vergällen: Bei großer Hitze lässt es sich nur schwer Schlaf finden. Auch Menschen, die sonst keine Einschlafprobleme haben, wälzen sich unruhig hin und her. Aber mit ein paar Tricks und Tipps verwandeln Sie Ihr Schlafzimmer auch im Sommer in eine Oase der Ruhe.

Erholsamer Sommerschlaf: Massivholzbetten von Main Möbel
Die Main Möbel Massivholzmöbel begeistern nicht nur durch zeitlose Designs und natürliche Materialien – sie tragen auch zu einem guten Schlafklima bei. Ob auf massiven Füßen, mit Bettkasten, Schubladen oder dekorativen Kufenfüßen: Die Landhaus- und Balkenbetten aus geölter Wildeiche, gewachster Kernbuche oder weiß lasiertem Kiefernholz lassen genug „Luft von unten“ an die Matratzen. Auch die Kopfteile sind leicht und luftdurchlässig gestaltet. In unseren Massivholzbetten schläft es sich zu jeder Jahreszeit fantastisch. Damit Ihnen in den Sommermonaten die Nächte nicht zu heiß werden, haben wir unsere Lieblingssommertipps für Sie aufgelistet – lassen Sie sich inspirieren!

Wie man sich bettet, so liegt man: Matratzen im Sommer
Viele hochwertige Matratzen verfügen über eine Sommer- und eine Winterseite. Drehen Sie rechtzeitig Ihre Schlafunterlage – am besten schon vor den ersten warmen Nächten. Wer stark schwitzt, wählt am besten eine Taschen-Federkernmatratze, die mit luftdurchlässigem Innenleben punktet. Bei Kaltschaummatratzen gibt es Sommervarianten, die im Matratzenkern vertikale Lüftungsbohrungen aufweisen, die die Luftzirkulation optimieren und Wärme sowie Feuchtigkeit abtransportieren. Abnehmbare, waschbare Matratzenbezüge aus reiner Baumwolle oder mit hohem Baumwollanteil nehmen Feuchtigkeit gut auf; beigemischte Klimafasern aus Polyacryl erhöhen die Atmungsaktivität.

Sweet Summer Dreams: Sommerbettdecken und Kissen
Nicht jeder mag im Sommer auf die Zudecke verzichten; leichte Sommerdecken schützen vor Zugluft und vermitteln Geborgenheit. Die besten sommertauglichen Füllmaterialien für Bettdecken und Kissen sind Baumwolle, Seide oder Lyocell. Ein Geheimtipp für Menschen, die zu starkem Schwitzen neigen, sind extra leichte Decken aus Kamelflaumhaar: Die feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften des Kamelhaars garantieren auch bei extremer Hitze ein trockenes Schlafklima. Auf einem festen Kissen oder einer Nackenrolle bewahren Sie übrigens eher einen kühlen Kopf als versunken in den Federn eines weichen Kissens. Im Fachhandel gibt es auch Kopfkissen mit speziellen Lüftungskanälen.

Nights in White Satin: kühle Seidenbettwäsche und Co.
Seide punktet mit edler Optik und klimaregulierenden Eigenschaften. Der leichte Stoff ist angenehm kühl, besonders hautverträglich, antibakteriell und geruchsneutralisierend. Auch zarte glatte Baumwollgewebe wie Renforcé, Perkal oder Makosatin und Mikrofaser-Bettwäsche spenden im Sommer angenehme Kühle. Glatte dünne Laken eignen sich für warme Nächte besser als Biberbettwäsche mit angerauter Oberfläche - am besten in der Spannbetttuchvariante, damit auch bei unruhigerem Schlaf nichts verrutscht. Leicht gewebte Baumwoll-Spannbetttücher aus Linon, Renforcé oder Jersey überzeugen durch Atmungsaktivität und hohe Saugfähigkeit. Bettwäsche in kühlem Weiß, Cremetönen oder anderen zarten Sommerfarben harmonieren mit allen Main Möbel Betten aus Massivholz.

Kühle Farben für den Sommer: Der Psyche ein Schnippchen schlagen
Die Wirkung von Farben auf unsere Psyche machen sich Designer beim saisonalen Styling zunutze. Zarte, helle Farben wirken luftiger und kühler als dunkle oder kräftige Töne. Mit Rot oder Orange werden Feuer und Wärme assoziiert, Blau- und Grüntöne zählen zu den kalten Farben. Bei sensiblen Personen lässt sich sogar der Pulsschlag durch Farben beeinflussen. Weißanteile mildern bei allen Farben die warmen, lebhaften Komponenten. Bettwäsche in Weiß, Creme oder Pastelltönen hat also schon optisch einen kühlenden Effekt auf den Betrachter.

Das wohltemperierte Schlafzimmer: die Luftfeuchtigkeit muss stimmen
Je wärmer Luft ist, desto mehr Feuchtigkeit kann sie aufnehmen. Im Hochsommer steigt daher die Luftfeuchtigkeit häufig über den empfohlenen Wert zwischen 40 und 60 %. Die Temperaturregelung des menschlichen Körpers wird gestört, häufiges Aufwachen ist oft die Folge. Wer damit Probleme hat, kann das Raumklima im Schlafzimmer regelmäßig mit einem Hygrometer kontrollieren. Um den Feuchtigkeitsgehalt abzusenken, gibt es spezielle Luftentfeuchter, aber auch Salz bindet Feuchtigkeit: Füllen Sie einfach ein paar dekorative Schalen mit Haushaltssalz. Lüften Sie Ihren Schlafraum in den kühlen frühen Morgenstunden und verdunkeln Sie das Schlafzimmer tagsüber. Achten Sie darauf, dass sich im Schlafbereich möglichst keine elektronischen Geräte befinden, die Wärme abstrahlen.

Fazit:
Massivholzbetten von Mainmöbel in natürlichen Holztönen oder mit weiß patiniertem Finish passen optimal zum Sommer und harmonieren mit jedem Farbthema im Schlafzimmer. Auf den Sommer zugeschnittene Matratzen, leichte Decken und kühle, atmungsaktive Bettwäsche lassen Sie bei gut gelüftetem Schlafraum auch in heißen Nächten gut schlafen.

Hinterlasse eine Antwort