Main Möbel Ratgeber

Lassen Sie sich inspirieren!

Einrichtungstipps vom Profi

Vitrinen - für die schönen Dinge des Lebens

Hinter den Glastüren stilvoller Vitrinen bekommen Sammlerstücke einen Ehrenplatz. In einer Vitrine werden die geliebten Schätze nicht nur eindrucksvoll präsentiert – sie sind auch vor Staub und Feuchtigkeit geschützt.

Vitrinen sind mit einem Schaukasten vergleichbar, der das wertvolle Porzellan perfekt in Szene setzt. Zwar gelten Vitrinen als äußerst dekorative Möbelstücke, die sowohl im Wohnzimmer als auch im Esszimmer zur Geltung kommen, jedoch haben die Möbel auch einen praktischen Nutzen. Mittlerweile sind Vitrinen nicht nur als High- und Sideboards, sondern auch als Hängeschränke erhältlich. Neben modernen Vitrinen scheinen antike Massivholz Vitrinen, die sich durch charakteristische Gebrauchsspuren auszeichnen, ein Revival zu feiern.

Möbel aus Massivholz für jedes Wohn- und Esszimmer
Wer glaubt, Vitrinen stammen aus Großmutters Zeiten, irrt sich gewaltig. Die stilvollen Schränke, die mit extravaganten Schubladen, Glas- und Schranktüren ausgestattet sind, nehmen heute in vielen Wohn- und Esszimmern einen festen Platz ein. Da sich der Platz hinter den Glastüren als Showroom eignet, erfüllen Vitrinen in erster Linie einen dekorativen Zweck. Werden die Lieblingsstücke in einer Vitrine eindrucksvoll beleuchtet, verspricht das vielseitige Möbelstück ein Höchstmaß an Gemütlichkeit. Längst machen Vitrinen nicht nur im Wohn- und Esszimmer, sondern auch in der Diele eine gute Figur. Beidseitig einsehbare Vitrinen können zudem als Raumteiler genutzt werden.

Massivholz Vitrinen mit vielen Extras
Eine Vitrine ist kein herkömmlicher Schrank, sondern ein ausgesprochen dekoratives Möbelstück, das einen außergewöhnlichen Charme besitzt. Anders als andere Möbel zeichnen Vitrinen sich durch Glastüren aus, die einen uneingeschränkten Blick auf die kostbaren Sammlerstücke gewähren. Die begehrten Schätze sind zwar gut einsehbar, jedoch sind sie vor Staub und Feuchtigkeit geschützt. Besonders elegant sind Vitrinen, die mit gläsernen Einlegeböden ausgestattet sind, sodass die dekorativen Accessoires buchstäblich zu „schweben“ scheinen.

Vitrinen haben den großen Vorteil, dass Vasen, Skulpturen oder das Geschirr für jedermann sichtbar sind, während andere Gebrauchsgegenstände hinter massiven Holztüren verschwinden. Vitrinen aus Massivholz bieten diesbezüglich reichlich Platz, sodass das Möbelstück sich auch als Aufbewahrungsort von Weinflaschen, Weingläsern und Büchern eignet.

Modern oder antik: Massivholz Möbel für das Wohnzimmer
Ob antik oder modern – eine Massivholz Vitrine ist ein Einzelstück, das in keinem Wohnzimmer fehlen darf. Vitrinen im Vintage-Look besitzen diesbezüglich einen einzigartigen Charme, der durch die abgenutzten Oberflächen und unverwechselbaren Schattierungen zustande kommt. Durch einen zusätzlichen Wandstrahler werden nicht nur die Sammlerstücke hinter den Glastüren, sondern auch die Vitrinen ins rechte Licht gerückt.

Ein sehr schönes Beispiel ist die Vitrine „Westside“, deren schwarz lackiertes Akazien-Holz zahlreiche Gebrauchsspuren erkennen lässt. Unter den Glastüren befinden sich zwei Schubkästen und zwei Schranktüren, die mit weißen Schriftzügen verziert sind. Metallgriffe unterstreichen das rustikale Aussehen dieses extravaganten Möbelstückes.

Vollkommen gegensätzlich erscheint die moderne Vitrine „Bologna“, die aus geöltem Wildeichenholz hergestellt wird. Während die linke Seite der Massivholz Vitrine sich aus 3 Schubläden und 2 Schranktüren zusammensetzt, besteht die rechte Seite aus 2 wunderschönen Glastüren. Hinter den Türen kommen 4 Einlegeböden aus Glas sowie 2 Einlegeböden aus Massivholz zum Vorschein. Öffnen lassen die Schubkästen, Schrank- und Glastüren sich mit schnörkellosen Metallgriffen.

Massivholz Vitrinen für das Esszimmer
Das Esszimmer gilt als Mittelpunkt des Hauses. Deshalb sollte dieser Raum ganz besonders gemütlich sein. Main Möbel kann diesbezüglich ein äußerst breit gefächertes Sortiment bieten, das maritime, koloniale und Moderne Möbel umfasst.

Der Landhausstil ist aus den Esszimmern vieler Wohnungen und Häuser nicht mehr wegzudenken. Typisch ist der Used-Look, der den Möbelstücken ein nahezu antikes Aussehen verleiht. Ausgeblichene Farben sowie raue und abgenutzte Oberflächen sind die klassischen Merkmale des Landhausstiles. Kombiniert werden die Möbel mit warmen Pastelltönen, Porzellan, Antiquitäten, Ton, Rattan, Keramik und Leinen, um das Esszimmer in eine Wohlfühloase zu verwandeln, die zum Verweilen einlädt.

Ein besonderer Blickfang ist die Vitrine „Montreal“. Dieses Einzelstück ist mit 2 Glastüren und 2 Schubkästen ausgestattet. Die verwaschene, weiß lackierte Oberfläche hebt den Vintage-Look der Vitrine optisch hervor. Gläserne Einlegeböden und eine angenehme Innenbeleuchtung setzen diesem Möbelstück die Krone auf.

Sind die Wände hell gestaltet, dürfen die Massivholz Möbel auch ruhig etwas dunkler sein. Mit der Vitrine „Indian Sunset“ kann man in jedem Esszimmer Akzente setzen. Dieses schmale Möbelstück besteht aus gebeiztem Sheesham-Holz, das feine Risse, Furchen und Äste zeigt. Somit hinterlässt die Massivholz Vitrine einen rustikalen und eleganten Eindruck. Außerdem bietet das hübsche Möbelstück viel Stauraum für Geschirr, das entweder hinter der Glastür oder hinter der massiven Schranktür platziert wird.

Fazit
Vitrinen sind modern, elegant und rustikal zugleich. Als Schaukästen für Sammlerstücke sowie als Aufbewahrungsort für Geschirr und Bücher finden sie sowohl in Dielen als auch in Wohn- und Esszimmern Verwendung.

Hinterlasse eine Antwort