Unsere Pflegehinweise

Für lange Freude an Ihren Massivholzmöbeln

1

Das für Ihre Möbel verwendete Holz ist ein Naturprodukt. Es ist in jeglicher Hinsicht einzigartig und charakteristisch. Kein einziges Stück Holz hat die gleiche Struktur oder Farbe, sodass Farbschattierungen innerhalb eines Möbelstückes nicht zu vermeiden sind. Kleine Holzfehler wie Sprünge, Risse und Formveränderungen sind somit ebenfalls naturbedingt und geben keinen Grund für eine Reklamation.

2

Austretendes Harz oder dadurch bedingte Verfärbungen können mit etwas Feingefühl durch für Massivholzmöbel geeignete Politur einfach entfernt werden ( z. B. Haushalt / Feuerzeugbenzin). Schauen Sie doch auch auf unseren Blog vorbei, hier finden Sie weitere Pflegehinweise.

3

Das Möbel aus Massivholz kann beim Auspacken noch etwas feucht sein und den charakteristischen Holzgeruch haben. Sorgen Sie daher in den ersten Tagen für eine ausreichende Lüftung des Möbels. So sollten z. B. bei Schränken, Vitrinen oder Kommoden die Türen und Schubkästen geöffnet sein.

4

Vor der ersten Benutzung Ihres Massivholzmöbelstücks sollten Sie alle Oberflächen mit einem trockenen Tuch gründlich abwischen.

5

Sehr dunkle Farbtöne bedürfen mehr Schonung, da schon kleine Kratzer o. ä. in der Oberfläche das hellere Holz sichtbar machen.

6

Buche- und Kernbuchenmöbel sind sehr anfällig gegen Luftfeuchtigkeit- bzw. Temperaturschwankungen. Bei unterschiedlich hoher Luftfeuchtigkeit können Türen, Schubkästen und Klappen „wachsen“ bzw. schrumpfen. Bitte sorgen Sie für ausgeglichene Temperaturen & Luftfeuchtigkeit. Bei einer höheren oder niedrigeren Luftfeuchtigkeit (optimal 40 – 60%) besteht die Gefahr, dass sich Risse im Holz bilden.

7

Holz allgemein und insbesondere Kernbuche ist ein lebendiger Werkstoff, der sehr sensibel auf Umwelteinflüsse reagiert.

8

Ein trockenes Staubtuch reicht in der Regel aus, um die Oberfläche Ihrer Möbel auf Hochglanz zu halten. Nehmen Sie dazu möglichst ein imprägniertes und fusselfreies Tuch. Auch nicht imprägnierte Tücher binden den Staub, wenn man zusätzlich etwas Möbelpolitur auf die Tücher gibt.

9

Verwenden Sie bitte niemals scharfe Reinigungsmittel, Scheuermilch oder tropfnasse Tücher zum Reinigen oder Säubern Ihrer Massivholzmöbel. Bei stärkeren Verschmutzungen kann man ein mildes, in Wasser gelöstes Reinigungsmittel verwenden. Trocknen Sie nach der Reinigung die Oberflächen immer gründlich ab.

10

Um den Glanz Ihrer gelaugten oder geölten Möbel zu erhalten, können Sie die Oberfläche mit einem handelsüblichen Möbel-Öl nachbehandeln.

11

Unsere Möbel aus Sheesham-/Palisander- und Fliederbaumholz wurden zum Teil in Handarbeit hergestellt. Die kleinen Unregelmäßigkeiten, die kleinen Furchen und Risse, wurden bewusst so belassen um den Ausdruck des Massivholzcharakters und des unnachahmlichen Charmes dieser Möbel zu unterstreichen.

12

Da Holz arbeitet, lässt es sich auch nicht vermeiden, dass evtl. Türen und Schubkästen nicht 100% schließen, bzw. das bei Tischen die Abstände zwischen Beinen und Platte nicht immer die gleichen sind und ohne Zwischenraum zur Platte abschließen.

Falls Sie noch Fragen haben sollten, können Sie uns jederzeit telefonisch unter +49 (0) 9522 39 50 30 oder per E-Mail unter info@main-moebel.de kontaktieren.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihren neuen Möbeln!

Mit freundlichen Grüßen

Liepold Detlef
Geschäftsführer Main-Möbel GmbH